Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Germania Glattbach

 

Herzlich willkommen.

Es freut uns, daß Sie sich für unseren Verein interessieren!
Wir laden Sie herzlich ein, ein wenig herumzustöbern,
um mehr über unsere drei Chöre zu erfahren.
Schauen Sie sich auch in unserer Bildergalerie um.

 

 

+++ Aktuell +++ Aktuell +++ Aktuell +++ Aktuell +++

 

 

 

 

____________________________________________________________________________                                                                                                                                  

Weiberfasching 2018

„Wie wars denn beim Weiberfasching im Sängerheim?“ - „Klasse! Superstimmung! Die, die gefehlt haben, haben was versäumt!“ - „Ja? Wie
genau? Was war denn?“ - „Ja, es war ein tolles Programm! Als erstes sangen ein paar Weiber von den Klangwerkern die „Weiberhymne“ bis
dass der Friedel aufwacht! Da konnten alle närrischen Besucherinnen gleich mitsingen! Danach begrüßte die Oberfasenachterin Hella die Meute,
wie man das von ihr seit vielen Jahren kennt. Ein Quiz hatte sie auch vorbereitet: da konnte jede Frau gleich mal Schimpfwörter für den
nächsten Ehekrach üben und dabei was gewinnen -Tussi-Likör! Die Show-Nummer der Klangwerker-Weiber mit „Cellulite“ war einsame Spitze – die bekamen unglaublichen Beifall! Ja und eine Neue in der Bütt! Die brachte einen Vortrag über die Arbeit einer Masseurin… delikate… Einzelheiten… ungeahnte Perspektiven auf diesen Beruf… ! Dann kamen nochmal die KlangwerkerWeiber mit einer Gesang- und Tanz-Nummer mitreisend!
Ja und dann kamen die, auf die alle Frauen gewartet haben:
Die Hammelbourghs - Aus Rollermisch! Männer, die an schöne Frauen und an tobenden Applaus gewöhnt sind… und sie haben nicht enttäuscht!
Die mit bekannten Melodien und neuen Texten, musikalisch genial und schauspielerisch witzig das närrische Auditorium zu immer neuen Zugabe-
Rufen trieben… Ach, zum Weinen schön!!! Und zwischendurch die tolle Musik, so richtig zum Abtanzen… So was bräuchte frau öfter im Jahr!“
Na dann: Ein herzliches Danke an Alle, die Werbung gemacht und dekoriert haben, die eingekauft haben, die in der Küche und am Tresen, an
der Fahr-Bar standen. Danke an Silke, Marion, Barbara, Verena, Bettina und Eva-Maria für die Texte und den Show-Dance! Danke an die
Masseurin Martina Schneider aus Kleinostheim! Danke an Hella für ihre lustigen Moderationen! Ein Super-Danke-Schön an die Hammelbourghs!
Und natürlich einen großen Dank an die DJ´s Frank und Robert !
In der nächsten – langen – Faschingskampagne 2019 ist unser „Weiberfasching“ natürlich wieder da - wie dieses Jahr!!!
Schon jetzt Herzliche Einladung an alle „Weiber“ - Helau
 

 

____________________________________________________________________________                                                                                                                                  

Konzert der Klangwerke

Ja, was war denn das am Samstag in der Glattbacher Schulturnhalle?
Afrika-Karibik-Festival! Unter diesem Motto veranstalteten die „Klangwerker“ der Germania Glattbach ihr Jahreskonzert. Konzert? Nein! Ein Festival der Lebensfreude! Die Halle war optisch in einen afrikanisch anmutenden Basar verwandelt mit Buden (Cocktails, afrikanische und karibische Snacks und Getränke) und in stimmungsvolles Licht getaucht. Die Wände mit Tüchern und großformatigen Bildern dekoriert und die Tische, Stühle und Stehtische zwanglos in kleinen Gruppen arrangiert.

Mit dem ersten Titel – Banaha – zog der Chor in die Halle ein und mühelos sprang der Funke aufs Publikum über. Es ist eine mitreißende, rhythmische, frohe Musik – auch wenn der Inhalt (moderiert von Chorleiter Martin Hock) oft gar nicht so heiter ist: Nkosi sikeleli, Aya ngena, Yakanaka Vhangeri, Tulasizwe waren die Titel des ersten Teils. Begleitet wurde der Chor nicht nur von Martin Hock – als Solist und am Klavier, sondern auch von einer Percussion-Gruppe, die der afrikanischen Musik so erst den richtigen Drive gibt.  
Der zweite Teil war eine Reise in die Karibik: Calypso, What a Saturday night, Island in the  sun, Day da light, Guantanamera brachten Anklänge an die große Zeit des Harry Belafonte! Und „Fiesta de San Benito“ – eigentlich ein geistliches Lied – mit einem Sound, der in die Füße geht - einfach das Lebensgefühl, das wir mit dem Wort „Karibik“ verbinden!
Im dritten Teil wieder der Sprung zurück nach Afrika: Bannuwa, Baba Yetu, die Hymne des ANC, die so sehr die Sehnsucht nach Freiheit und Selbstbestimmung besingt… das eindringliche vorgetragene Senzenina und beendet wurde das Konzert – nein - das Festival mit dem schwungvollen „Mbube“.
Das herausragende an diesem Abend ist der Chor! Hier gibt es einerseits Sänger/innen, die ein Solo singen können und dennoch  spürt man: hier ist eine Gemeinschaft, die zusammenhilft. Ideen und Rezepte werden gesammelt, zur Dekoration bringt Jede/r was mit, Alle (auch Ehe- und andere Partner) helfen bei den Vorbereitungen, beim Einkauf und auch wieder beim Aufräumen. Musikalisch geführt und angefeuert von Martin Hock, organisatorisch zusammengehalten von Bettina Thomaier. Beiden – stellvertretend für die Vielen, die zum Gelingen beigetragen haben - ein ganz herzliches „Danke schön“!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                                                         
 

... und was gab's vorher?

Berichte zu den Events der letzten Jahre gibt's in Hülle und Fülle hier


 


 

Der Frauenchor probt jetzt alle vierzehn Tage Freitags von 18:30 bis 20:00 Uhr.

Der Männerchor trifft sich jeden Mittwoch um 19:30 bis 21:00 Uhr zu seinen Proben.

Die Klangwerker proben für ihr neues Projekt alle vierzehn Tage Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr, nähere Infos findet ihr hier.

 


 

Der Verein in Kürze:

Der Gesangverein gründete sich in Glattbach bereits 1873.

Im Verein singen drei Chorgruppen:
der Männerchor,
der Frauenchor
und die Klangwerker


Unser Vereinsheim in Glattbach in der Hauptstrasse 111 ist nicht nur Probelokal, sondern bietet uns auch Raum für Festlichkeiten - innen wie aussen.
Neben zahlreichen Konzerten veranstalten wir auch
unser beliebtes "Schwalbesfest", Sänger-Café und
den Weiberfasching mit Heribert.

So finden Sie zu uns: bitte hier anklicken

 


Hinweis: Diese Website ist für Mozilla Firefox optimiert,
mit dem Microsoft Internet Explorer können Verlinkungen
evtl. nicht funktionieren!