Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Germania Glattbach

 

Herzlich willkommen.

Es freut uns, daß Sie sich für unseren Verein interessieren!
Wir laden Sie herzlich ein, ein wenig herumzustöbern,
um mehr über unsere drei Chöre zu erfahren.
Schauen Sie sich auch in unserer Bildergalerie um.

 

 

+++ Aktuell +++ Aktuell +++ Aktuell +++ Aktuell +++

 

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung
fand am Freitag, dem 10.03.2017 um 20:00 Uhr im Sängerheim statt.

Tagesordnung:

    1.    Begrüßung
    2.    Totengedenken
    3.    Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung
    4.    Jahresberichte:
Vorsitzende u. Abt.-Leit. Frauenchor
Kassenverwalter u. Kassenprüfer, (Entlastung d. Kassenverwalterin)                                            
Abteilungsleiter Männerchor
       Abteilungsleiterin Klangwerker
Chronistin
    1.    Wünsche und Anträge
    2.    Verschiedenes

                                                                                                                                                                                                           

 

Fasching 2017


In diesem Jahr hatte der Gesangverein  wieder einmal zwei Faschingsveranstaltungen. Einmal am Sonntag, 05.02. mit Heribert für alle Glattbacher (Männer und Frauen). Aber das war wohl im Bewusstsein der Glattbacher nicht ganz durchgedrungen, jedenfalls hatten wir noch etliche Plätze frei. Das war natürlich schade, denn das Faschingsteam hatte sich viel Arbeit gemacht um ein unterhaltsames und lustiges Programm – wie es vom Weiberfasching ja schon bekannt war - zusammenzustellen: Zunächst begrüßte die Vorsitzende alle Närrinnen und Narren auf bekannt humorige Weise.
Nach einer Schunkelrunde wurde von Hella und ihrem Ehemann Karl „Der stumme Musikant“ aufgeführt. Ein Sketch in dem der Musikant ohne ein Wort aus zu sprechen – nur mit der Sprache der Musik - zu Geld kommt.
Zwei neue Darstellerinnen in der Bütt (Silke Kunsmann und Verena Helmstetter-Dramm) zeigten sehr begabt, wie eine begriffsstutzige Kundin einen Kellner zum Wahnsinn treibt. Ein Sketch der Spitzenklasse1
Es schloss sich eine ungewöhnliche Modenschau an: Ein Kleidungsstück, das auf zehnerlei verschiedene Art und Weise getragen werden kann: Ein Wunderding! Sehr elegant und grazil vorgetragen von Marion Berlinger, Bettina Thomaier, Eva-Maria Heeg und Hella Lang.
Natürlich hat auch unser Musiker und der Fasenachter von Glattbach, Heribert Englert einen Vortrag über „Gott und die Welt“ auf seine oft kopierte und nie erreichte Weise vorgetragen. Und immer wieder meint man schon alle Faschingsschlager vom Heribert zu kennen… und doch sind sie immer wieder mitreißend und absolut stimmungsaufhellend! Das sollte es auf Krankenschein geben!
Den Schlusspunkt setzte das komplette Faschingsteam mit dem „Grang Brie d‘Eurowisiong de la Schangsong“. Eine Parodie über die Stars in der Showbranche.
Danke an die Hella, die mit ihren guten, witzigen und oft überraschenden Texten immer wieder die Aufmerksamkeit der Zuhörer auf die Bühne lenkt und sozusagen für die Darsteller den „Boden“ bereitet, ist auch eine Klasse für sich!
Danke an alle Mitwirkenden – aber vor allem Danke an unser kleines Publikum an diesem Nachmittag. Unsere Gäste haben mit uns zusammen einen so schönen Nachmittag erlebt, dass wir das genau so in 2018 wieder haben wollen!!!
Der zweite Faschingstermin war der neue Weiberfasching!
Das war unser Plan: Disco-Musik mit den DJs Frank Henz und Robert Seuss!!! Die beiden sind ja in Glattbach bereits bekannt bei allen, die gerne Tanzen, mit ihren Aprés-ski-Partys. Sie suchen und finden fetzige Gute-Laune-Musik für jeden Geschmack. Wir hatten zwischen den Tischen freie Flächen gelassen fürs Tanzen – und unsere Fahr-Bar stand bereit! So war für eine tolle Stimmung alles vorbereitet. Natürlich gab es auch ein Programm – ein kleines Programm! Denn der Weiberfasching sollte zum ersten Mal hauptsächlich eine Tanzparty werden.
Es begannen das Faschingsteam mit dem „Grang Brie d‘Eurowisiong de la Schangsong“. Eine Parodie über die Stars in der Showbranche, die sehr gut ankam. Dann kamen unsere wahren Sahneschnittchen des Abends! Sie waren nun schon zum vierten Mal beim Weiberfasching - die „Germania Dancers“; unser Männerballet (Christof, Rudolf und Volker) von den Klangwerkern! Die Truppe – diesmal ganz kess – mit freiem Oberkörper – und mit viel freiem Raum für die Fantasie! Standing Ovation! Sie waren in hervorragender Weise von ihrer Choreografin Christina auf diesen Abend vorbereitet!
Dass die „Hammelburgs“ krankheitsbedingt ausfielen – na ja, da kann man nichts machen. Auf jeden Fall war es ein wunderbarer Weiberfasching – so richtig um den Alltag einmal ganz zu vergessen
Danke an alle, die sich auf der Bühne getummelt haben! Danke an die Helfer an der Theke, in der Küche, bei der Dekoration und beim Saubermachen. Es war mal wieder wunderbar, wir sehn uns wieder nächstes Jahr!

 

                                                                                                                                                                                                           

... und was gab's vorher?

Berichte zu den Events der letzten Jahre gibt's in Hülle und Fülle hier


 


 

Der Frauenchor probt jetzt alle vierzehn Tage Freitags von 18:30 bis 20:00 Uhr.

Der Männerchor trifft sich jeden Mittwoch um 19:30 bis 21:00 Uhr zu seinen Proben.

Die Klangwerker proben für ihr neues Projekt alle vierzehn Tage Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr, nähere Infos findet ihr hier.

 


 

Der Verein in Kürze:

Der Gesangverein gründete sich in Glattbach bereits 1873.

Im Verein singen drei Chorgruppen:
der Männerchor,
der Frauenchor
und die Klangwerker


Unser Vereinsheim in Glattbach in der Hauptstrasse 111 ist nicht nur Probelokal, sondern bietet uns auch Raum für Festlichkeiten - innen wie aussen.
Neben zahlreichen Konzerten veranstalten wir auch
unser beliebtes "Schwalbesfest", Sänger-Café und
den Weiberfasching mit Heribert.

So finden Sie zu uns: bitte hier anklicken

 


Hinweis: Diese Website ist für Mozilla Firefox optimiert,
mit dem Microsoft Internet Explorer können Verlinkungen
evtl. nicht funktionieren!